BötzowBeats

Endlich war es nun auch wieder für BötzowBeats soweit. Die Oktoberferien wurden am Freitag, 21.10.2022 mit BötzowBeats eingeläutet. Alle Kinder freuten sich über die langersehnte Tanzparty. Die Pädagoginnen und Pädagogen des Sozialpädagogischen Bereiches hatten alles super vorbereitet. Die Mensa war nun eine Tanzlocation. Auch für coole Drinks war gesorgt. Vielen Dank an das Team des SPB der tjfbg, die diesen Höhepunkt ermöglicht hat.

Bundesjugendspiele 2022

Die Bundesjugendspiele waren ein weiterer sportlicher Höhepunkt vor den Oktoberferien. Bei wunderbaren Herbstwetter mit viel Sonne war die gesamte Schulgemeinschaft auf dem Hans-Eisler-Sportplatz. Alle Pädagoginnen und Pädagogen waren an den Stationen im Einsatz oder betreuten die Klassen. Die Kinder gaben ihr Bestes. Mehrere Disziplinen standen auf dem Programm: Sprint, Weitsprung, Weitwurf und Ausdauerlauf. Eine großes Dankeschön gilt unseren Lehkräften Herrn Schulz, Herrn Grzesik, Herrn Zuckermann und Frau Thiel von der Fachkonferenz Sport für die tolle Vorbereitung und Organisation.

Pianistin Henriette Gärtner zu Gast

Ende September 2022 war im Rahmen des Projektes "Rhapsody in School" die Pianistin Henriette Gärtner zu Gast im Musikunterricht der 2. und 4. Klassen. Es waren an diesem Tage besondere Musikstunden, denn die Kinder durften eine Pinaistin live in der Schule kennenlernen. Henriette Gärtner erzählte den Kinder wie sie zum Klavierspiel fand und vieles mehr. Die Kinder hatten viele interessante Fragen vorbereitet, die Henriette Gärtner alle beantwortete. Höhepunkt war ein kleines Konzert. Sie spielte von Wolfgang Amadeus Mozart das Thema zum französischen Lied "Ah, vous dirai-je maman" und die zwölf Variationen. Alle Kinder lauschten gespannt der Musik zu und versuchten herauszufinden, was sich in den jeweiligen Variationen musikalisch veränderte. Es war ein wunderbares Erlebnis und wir bedanken uns, dass Henriette Gärtner bei uns an der Schule war.

Mini-Marathon 2022

Bereits eine Woche nach dem Sponsorenlauf waren 67 Kinder der Schule wieder sportlich in Berlins Mitte unterwegs und nahmen am Mini-Marathon 2022 teil. Dank an unseren Sportlehrer Herrn Schulz, der die Teilnahme organisierte und mit weiteren Eltern die Kinder vor Ort unterstützte.

Sponsorenlauf 2022

Endlich war es wieder soweit. Nach drei Jahren fand der Sponsorenlauf, einer der beliebtesten Höhepunkte, auf unserem wunderschönen Sportplatz statt.

Am Sonnabend, dem 17.09.22 nahmen wieder viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen bei gutem Wetter und musikalischer Untermalung die sportliche Herausforderung an, gaben alles und liefen zahlreiche Runden, um die weitere Ausstattung mit modernen Medien zu ermöglichen.

Es wurden 9110 Runden gelaufen. Eine Runde sind ungefähr 193 Meter, d.h. es wurden ca. 1800 km zurückgelegt. Was für eine großartige sportliche Gemeinschaftsleistung und sensiationelle Höchstleistung.

Die gesponserten Runden erbrachten die stolze Summe von  24 469,61 € für den Förderverein. Davon erhalten die Klassen jeweils 1/3 des erlaufenen Betrages für die Klassenkasse. Wir danken allen Läufern, Sponsoren, Helfern und Unterstützern für dieses erfolgreiche Sportereignis.

Inzwischen sind bereits 26 Laptops im Wert von 16 000 € angeschafft, die nun im Unterricht eingesetzt werden können. Das Ziel, einen Klassensatz Laptops für den Einsatz im Unterricht anzuschaffen, wurde erreicht.

 

Besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden mit Medaillen geehrt:

 

Goldmedaillen: Henri, 1c (61 Etappen); Franz, 2a (92 Etappen); Casimir, 3a (78 Etappen); Emil, 4c (104 Etappen); Noam und Nikolas, 5a (je 101 Etappen); Lina, 6b (111 Etappen)

 

Silbermedaillen: Mathis Ole, 1c; Tiago, 2a; Mika Leander, 3a; Emilia, 4a; Finn, 5a; Moritz, 6b

 

Bronzemedaillen: Pari, 1c; Elise, 2a; Evan, 3a; Anne, 4a; Liam, 5a; Florin, 6b.

 

Die Kinder der Klasse 6b erliefen sich den Wanderpokal mit insgesamt 1122 Runden (=ca. 220 km).

Lina aus der Klasse 6b lief mit 111 Runden großartige 20 km. Allen Kindern einen ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Qualitätssiegel "Exzellente digitale Schule" im Land Berlin

Die Schule hat sich im Oktober 2021 für das Qualitätssiegel „Exzellente digitale Schule“ im Land Berlin beworben. Am 11.05.2022 war das Auditteam in der Schule. Unterricht und Projekte im Medienbereich wurden gezeigt. Es fanden Interviews mit Kindern, Eltern und Pädagoginnen/Pädagogen statt.              Die Verleihung fand am Diesntag, dem 20.09.2022 im Rahmen eines feierlichen Festaktes statt.

Begründung der Jury:

 

Herausragende Leistungen                                                                                                                                Die Schule schafft es durch eine starke Leitung ein Team von medienkompetenten KollegInnen, externen UnterstützerInnen, pädagogischen Fachkräften so zu motivieren, sich im Team und im Austausch autark weiterzubilden, was den Medieneinsatz im Unterricht und darüber hinaus angeht. Die geschaffene wöchentliche Medienstunde ist ein regelmäßiger Ankerpunkt, der alle Beteiligten zusammenbringt und entsprechend wertgeschätzt wird. Das anspruchsvolle schulinterne Curriculum ist umfangreich und wird gelebt. Die lernförderliche und teils individualisierbare Umgebung bringt sich durch die Nutzung des begrenzten Platzangebots gepaart mit der Einrichtung von Gruppentischen, Computerinseln etc. zum Ausdruck. Das Angebot der Kooperationspartner ist Teil des lebendigen Schullebens.                                   

 

Entwicklungsbedarf

- Es sollte geprüft werden, ob ein Lernmanagementsystem ein nächster relevanter Entwicklungsschritt sein 

   sollte.

- Infotafeln

-  Ergonomie der Arbeitsplätze im Computerraum

Känguru-Wettbewerb 2022

Viele Kinder der 3.-6. Klassen nahmen wieder am Känguru-Wettbewerb 2022 teil. Anne aus Klasse 3a sowie Anton und Malte aus der Klasse 4a erreichten jeweils einen 3. Preis.

Best of Vincentino-Show - Jüdisches Leben in Berlin

Am Freitag, 18.03.2022 fand von 16.00-18.00 Uhr die Vincentino-Show in der Aula des Albrecht-Dürer-Gymnasiums in Neukölln statt. Die Show wurde von Ulla Giesler (Programmleitung Vincentino e.V.), Mirna Funk (Autorin und Journalistin) und Sandra Maischberger (Vorstand Vincentino e.V.) moderiert. Mit dabei waren Karla und Ida aus der Klasse 6b. Im Interview mit Mirna Funk berichteten sie über die Projekte "Jüdische Lebenswelten". Eyad, Tonda und Henri aus der Klasse 5b stellten ihre selbst gebauten Instrumente vor, die sie unter Anleitung von Matthias Schellenberger und mit Unterstützung von Ricardo Koch nachmittags in der Schule bauen. Die drei Jungen traten mit ihrer Band "Die Ehrenlosen" auf und sorgten mit ihrer Musik für tolle Stimmung. Musikalisch unterstützt wurden sie von ihrem Erzieher Ricardo Koch.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir über viele Jahre hinweg diese Kooperation mit Vincentino e.V. an unserer Schule möglich machen. Wir danken unserem MASCH (Matthias Schellenberger) für seine krativen Ideen und die Umsetzung der vielen Projekte.

Komische Oper "Zaubermelodika"

Endlich war es  wieder soweit, dass sich alle Kinder unserer Schule auf den Weg machten, um sich in der Komischen Oper ein Musiktheaterstück anzuschauen. Und das trotz Pandemie ...

Am Dienstag, dem 21.12.2022 testeten sich alle Kinder am Morgen und dann machten sich alle Klassen der Schule auf den Weg. Diesmal stand das Stück "Die Zaubermeldoika" auf dem Spielplan. Die Kinder waren begeistert von den vielfältigen musikalischen und künstlerischen Einfällen.

Mit Engagement eine Reise in die Zukunft

 

Am 01.12.2021 wagten neun Kinder einen Blick in die Zukunft. Unter dem diesjährigen Schwerpunkt „Klimagerechtigkeit“ nahm die Bötzow-Grundschule an der Klimazukunftskonferenz teil. Neben Interviews und Expertenvorträgen brachten auch interaktive Workshops den Kindern der 5./6. Klassen das Thema Klima sowie Klimaschutz näher.

 

Einen ganzen Schultag forschten, probierten und lernten die Kinder auf diese Weise vielerlei Dinge darüber.

 

In einem Workshop wurde das Abbild einer klimaunfreundlichen mit einer sehr klimafreundlichen Schule verglichen.

 

Die Auswertung griff dies auf und somit werden in den nächsten Monaten einige Wünsche der Kinder umgesetzt.

 

Schneewittchen

 

Am Montag, 4.10.2021 verwandelte sich das Atrium in ein Amphitheater. Es fand ein wundervoller Märchenmorgen für die Kinder der 1. und 2. Klassen statt.

Die beiden Schauspielerinnen Maxi Geithner und Ilona Raytman zeigten das uns allen bekannte Märchen „Schneewittchen“ auf bemerkenswerte und unterhaltsame Weise. Dazu schlüpften sie in verschiedene Rollen. Immer wieder wurden die Kinder in die Handlung und den Fortgang des Stückes aktiv mit einbezogen. Die Kinder waren wundervoll und begeistert. Es war für die Kinder sowie die Pädagoginnen und Pädagogen ein tolles Theatererlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Workshop "Recycling / Upcycling"

Mittwochs finden die Workshops der Medienwerkstatt "Recycling / Upcycling" am Nachmittag statt. Matthias Schellenberger von vincentino e.V. und der Erzieher Ricardo Koch leiten die Kinder beim Bau von Musikinstrumenten an und spielen zusammen auf den Instrumenten. Der Bund fördert die Kooperation über das Programm "Kultur macht stark".

Besuch des Jüdischen Kindermuseums ANOHA - Klasse 6b

Besuch der Ausstellung "Transitions" - Klasse 6b

Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen

Trotz Pandemie haben 274 Kinder der Schule im Jahr 2020 erfolgreich die Prüfungen zum Sportabzeichen abgelgt. Das sind 61,43 % der Kinder. Damit hat die Schule in der 2. Kategorie - Schulen mit 350 bis 500 Kindern einen 3. Platz erreicht. Der Dank gilt allen erfolgreichen Kindern und den Lehrkäften für das Fach Sport.

Einschulungsfeier am Sonnabend, 14.08.2021

Am Sonnabend, dem 14.08.2021 fanden die Einschulungsfeiern der 1. Klassen statt. Die Kinder der 4. Klassen begrüßten die Kinder, Eltern und Großeltern mit einem Programm. Höhepunkt war die Aufführung des Bötzow-Schulsongs. Die aufgenommenen Kinder der 1. Klasse absolvierten danach mit ihrer Lehrerin und ihrer Erzieherin/ihrem Erzieher die erste kurze "Unterrichtsstunde". Die Kinder lernten ihren Klassenraum kennen, erhielten das Logbuch und es warteten weitere Überraschungen. Die Eltern und Gäste beköstigten sich in der Zwischenzeit im Elterncafe, das von Eltern der 2. Klassen organisiert wurde. Der Erlös wurde an den Förderverein der Schule gespendet. Dank gilt allen, die am erfolgreichen Gelingen der Veranstatlung beigetragen haben.

4. Preis für MASCH (Matthias Schellenberger)

Fotowettbewerb "Zusammenhalt in Vielfalt - Jüdischer Alltag in Deutschland" mit einem Foto aus dem Projekt mit der Bötzow-Grundschule

Foto: Matthias Schellenberger

Am Freitag, den 12.03.2021 wurden die zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Fotowettbewerbs „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ in Anwesenheit der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters bei C/O Berlin, dem Ausstellungshaus für Fotografie in Berlin, ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger aus sieben Regionen Deutschlands wurden aus über 650 Einsendungen von einer Jury ausgewählt. Überreicht wurden die Auszeichnungen von den Jury-Mitgliedern: Dalia Grinfeld, Prof. Monika Grütters, Patricia Schlesinger, Dr. Josef Schuster und Olaf Zimmermann.

Andere Lebenswelten kennenlernen - Fokus junges jüdisches Leben in Berlin

Ein Projekt der Medienwerkstatt von Vincentino e.V. mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c der Bötzow-Grundschule im Schuljahr 2020/2021 - mit Mirna Funk, Julia Yael Alfandari, Noam Brusilovsky, Dalia Grinfeld, Leo Schapiro, Naomi Henkel-Gümbel, Josh Weiner, Juliane Sandke, Carola Fuchs, Ulla Giesler und Matthias Schellenberger. Vielen Dank für die Unterstützung durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Axel Springer Stiftung. Vielen Dank an Kai Engel für den Track „Smoldering“ (CC BY 4.0) freemusicarchive.org/music/Kai_Engel.

Tüftler&Erfinder der Klassen 3 bis 6                                       ... eine weltbeste Unsinnmaschine bauen

Die erste Unsinnmaschine wurde vom Tüftler&Erfinder Bodo aus der Klasse 5c entwicklet und eingereicht.

Tüftler & Erfinder - Aufruf
Tüftler & Erfinder Aufruf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.7 KB
Kunst, Kunst, Kunst, ... weil Mitmachen Spaß macht
Kunst Tüftler und Erfinder 3-6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.2 KB

Kinder-Kurzfilmfestival - Kino im Klassenraum

Die Klasse 6a war Juryklasse beim 13. Internationalen Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche Berlin (kurz: KUKI). Zusammen haben die Schüler die beiden KUKI-Wettbewerbsprogramme für Kinder ab 8 und ab 10 Jahren gesehen, alle Filme intensiv besprochen und die Gewinner gekürt. Der Gewinnerfilm erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Das Projekt wurde begleitet von Laura Caesar (KUKI), Axel Waldau (Klassen- und Medienlehrer) & Florian Erlbeck (Kamera).

Projekt der Klasse 6a in Kooperation mit der Schaubude

Im Rahmen einer Projektwoche zum Thema Regenwald hat die Klasse 6a mit ihrem Klassenlehrer Herrn Waldau in der Schaubude Berlin eine Bühnenpräsentation erarbeitet und vor den Eltern der Klasse aufgeführt. Die Klasse las gemeinsam das Buch AM ENDE DES REGENWALDES der französischen Autorin Marion Achard und entwickelte dazu kleine Szenen. Auch die Autorin war bei der Aufführung anwesend. Im Anschluss signierte sie die Bücher der Kinder und beantwortete ihre Fragen.

Der Frühling ist da

Der Frühling klopft an die Tür

Inzwischen klopft der Frühling an die Tür. Die ersten Osterglocken blühen auf unserem Schulhof. Im Herbst haben alle Kinder der Schule eine Blumenzwiebel gepflanzt. Die ersten Frühblüher zeigen sich nun. Außerdem haben Erzieherinnen und Erzieher mit Kindern in der Notbetreuung angefangen, den kleinen Schulgarten am Eingang zum Schulgebäude wieder herzurichten.

 

Hüttenzauber 2019

Alle Jahre wieder ...

Am Dienstag, dem 26.11.2019 war es wieder soweit.

Der Schulhof verwandelte sich mit zahlreichen Hütten und Ständen zu einem besinnlichen und wunderschönen Weihnachtsmarkt. Die Eltern organisierten die Stände und die Kinder unterstützen beim Verkauf oder bei den verschiedenen Angeboten.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Böttcher, Herrn Otto, Herrn Dretschak und Herrn Iwanowski, die sich um die Organisation und Planung der Stände sowie um die Beleuchtung kümmerten, dem Vorstand der GEV, dem Förderverin sowie allen engagierten Eltern und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Sponsorenlauf 2019

In diesem Schuljahr fand einer der beliebtesten sportlichen Höhepunkte, der Sponsorenlauf, erstmalig nicht wie gewohnt auf dem Sportplatz des Berliner TSC statt, sondern auf dem neu eröffneten Schulhof der Schule. Am Sonnabend, dem 21.09.19 nahmen wieder viele Schüler, Eltern und Pädagogen bei gutem Wetter und musikalischer Untermalung die sportliche Herausforderung an und liefen zahlreiche Runden.

 

Besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden mit Medaillen geehrt:

 

Goldmedaillen: Lasse, 1c; Noam, 2a; Phina, 3c; Anton, 4b; Aliya, 5c; Tyler, 6a

 

Silbermedaillen: Lukas, 1b; Nikolas, 2a; Max, 3a; Aaron, 4a; Carlotta, 5c; Noah, 6b

 

Bronzemedaillen: Emil, 1c; Liam, 2a; Eyad, 3b; Samuel, 4b; Luise, 5a; Leo, 6b.

 

11 Kinder der Klasse 5c erliefen sich den Wander-Klassen-Pokal mit insgesamt 791 Runden (=158 km). Tyler aus der Klasse 6b lief mit 135 Runden großartige 27 km. Allen Kindern einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Die gesponserten Runden erbrachten die stolze Summe von rund 15 800 Euro für den Förderverein. Mit diesem Geld soll die weitere Ausstattung der Schule mit modernen Medien, die Ausstattung der Schülerküche sowie das Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz finanziert und unterstützt werden. Wir danken allen Läufern, Sponsoren, Helfern und Unterstützern für dieses erfolgreiche Sportereignis.

Übergabe des Schulhofes und Schulfest

Am 13.09.19 war es für alle endlich soweit: Der neue Schulhof wurde feierlich eröffnet. Mit einer intensiv einstudierten Performance aller Klassen zum bekannten Bötzow-Song mit Angelina sowie der musikalischen Begleitung durch die Live-Band (Eltern und Lehrkräfte) wurde die offizielle Schulhof-Übergabe eingeleitet.

 

Anschließend verwandelte sich der Schulhof mit zahlreichen Ständen zu einem aktiven sowie genussvollen Schulmarkt.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Eltern, Kinder und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Ein besonderes Dankeschön an Herrn Pletz, der uns die tollen Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Nach der Performance und Übergabe wurde gefeiert ...

Medienkompetenztage 2019

Auch im Schuljahr 2019/20 fand in der 1. Schulwoche vom 05.08. bis 09.08.19 wieder die Projektwoche „Das Lernen lernen“ statt. Besonders die beiden Medienkompetenztage am Dienstag und Mittwoch, die bereits zum 4. Mal durchgeführt wurden, waren für die Schülerinnen und Schüler der 2. bis 6. Klassen eine große Sensation. Ganz im Sinne unseres Schulprofils war es das Ziel, die Medienbildung und Medienkompetenz zu fördern. Die Schwerpunkte lagen dabei vor allem auf dem kreativen Zugang zu neuen Medien mittels vielfältiger Workshop-Angebote: Trickfilm-Studio, Foto- und Trickexperimente, Mein eBook, Gamedesign mit Boxels, Foto-Chat-Storys, GreenScreen Zauberei, Life Comics, Mein erster Film, AppMusic, Kreative Texte und Fotos, Jump´n´Run Game Maker, obots alive – mBots, Erklärvideos / Cyber- Mobbing – Social Media, Digital Storytelling – Mein digitales Leben, Cyber- Mobbing, Datenschutz Live etc. Den abschließenden Höhepunkt bildeten die Präsentationen der tollen Arbeitsergebnisse jeder Klassenstufe.

 

Schülerforum zum Abschluss des Schuljahres 2018/2019

Projekt - Demokratisch handeln im FEZ

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln will demokratische Haltung und demokratische Kultur im gelebten Alltag von Schule und Jugendarbeit stärken. In der Begegnung mit Anderen sollen Fragen und Probleme sichtbar und ein Korridor zur politischen Verantwortung geöffnet werden. Handeln und Lernen sollen sich verbinden. Es geht um die Anerkennung herausragender Leistungen für die Demokratie und das Gemeinwesen und um die Förderung von „demokratischer Handlungskompetenz“ und „kritischer Loyalität“ bei Schülerinnen und Schülern, aber auch bei Lehrerinnen und Lehrern.

 

Am 2. April waren Matthias Schellenberger und Alban Qenaj mit Schülerinnen und Schülern der Bötzow-Grundschule und ihrer Lehrerin Carola Fuchs zur “Regionalen Lernstatt Demokratisch Handeln“ ins FEZ eingeladen. Wir haben dort unser Projekt „Stolpersteine zum Gedenken an die Familie Krisch“ vorgestellt, dass wir bereits beim „Jugendforum denk!mal 2018“ im Berliner Abgeordnetenhaus ausgestellt hatten. Mit unserem Projekt haben wir uns auch an der bundesweiten Ausschreibung „Gesagt. Getan. 2018“ beteiligt. Im FEZ gab es einen interessanten Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer über vielfältige Demokratieprojekte von Schulen aus Berlin und Brandenburg. Wir haben uns gefreut, dass wir unser Projekt über die Stolpersteine nochmals als Wandcollage präsentieren konnten. www.vincentino.org/de/projekt/medienprojekt-stolpersteine-eine-erinnerung-die-familie-krisch-jan-2018

Komische Oper Berlin "Der Zauberer von OZ"

Auch in diesem Jahr war es wieder soweit, dass sich alle Kinder unserer Schule auf den Weg machten, um sich in der Komische Oper ein Musiktheaterstück anzuschauen. Das ist wohl in der Berliner Schullandschaft einmalig und einzigartig. Ca. 400 Kinder begaben sich mit dem gesamten pädagogischen Personal mit verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln in das Opernhaus. Diesmal stand "Der Zauberer von OZ" auf dem Spielplan. Die Kinder waren begeistert von den vielfältigen musikalischen und künstlerischen Einfällen.

Weihnachtskonzert 2018

Am Dienstag, dem 18.12.2018 fand zum Ausklang des Jahres das jährliche und inzwischen traditionelle Weihnachtskonzert in der Aula des Mendelsohn-Bartholdy-Gymnasiums statt.     Ca. 100 Kinder der 2.-6. Klassen präsentierten abwechslungsreiche musikalische Beiträge von Klassik, Pop bis Jazz. Ein herzliches Dankeschön an die Musiklehrer Frau Bartsch, Frau Dellas und Herrn Fürstenau sowie an Herrn Koch und Herrn Jannasch vom Sozialpädagogischen Bereich für den "Afrikanischen Weihnachtszauber" der AG Rhythmus&Groove. Die Gäste spendeten ca. 580 € für die Anschaffung neuer Musikinstrumente.

Hüttenzauber 2018

Am Dienstag, dem 27.11.2018 verwandelte sich der Schulhof traditionell wieder mit zahlreichen Hütten und Ständen zu einem besinnlichen und wunderschönen Weihnachtsmarkt. Die Eltern organisierten die Stände und die Kinder unterstützen beim Verkauf oder bei den verschiedenen Angeboten. Die AG Chor präsentierte einige Lieder und in der Mensa wurde beim gemeinsamen Adventssingen die Weihanchstzeit eingeläutet.

Ein herzliches Dankeschön an die AG Hüttenzauber und alle engagierten Eltern und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Projektwoche "Das Lernen lernen"

In der 1. Schulwoche fand vom 20. bis 24.08.2018 wie jedes Jahr die Projektwoche „Das Lernen lernen“ statt. Höhepunkt waren zum 3. Mal die Medienkompetenztage am Dienstag und Mittwoch. Organisiert und durchgeführt wurden sie durch das Medienkompetenzzentrum Pankow. Weiterhin unterstützten uns in Kooperation „vincentino e.V.“, JFF - Institut Jugend Film Fernsehen Berlin-Brandenburg e.V. und der Freie Träger, die tjfbg. Ziel war es, mit den kreativen Workshops die Medienbildung und Medienkompetenz zu fördern. Die Schwerpunkte waren der kreative Zugang zu neuen Medien: TrickfilmStudio, Foto- und Trickexperimente, Mein digitales Buch, Ozobots, Mein erster Film, Einstieg ins Programmieren mit "Scratch", Sicher im Netz, Jump'n'Run Game Maker, PACMAN, Spieleprogrammierung, Kreative Smartphone Apps, Music-Video-Vlips, Fotoexpert*innen, Roboterbau mit mbots, AppMusic, Erklärvideos, LEGO Mindstorms etc. Es gab für alle Kinder der 2. bis 6. Klasse Workshop-Angebote in kleinen Lerngruppen. Jedes Kind absolvierte jeweils an einem Tag einen Workshop. Auf der jeweiligen Klassenstufe gab es Präsentationen der tollen Arbeitsergebnisse.

 

Bötzow-Beats am 3. Juli 2018

Am vorletzten Schultag fand wie jedes Jahr unsere traditionelle Schuldisco „Bötzow-Beats“ statt. Die Mensa wurde zu einer kunterbunten Disco umgestaltet. Alle Schüler tanzten vergnügt von nachmittags bis in die Abendstunden zu coolen Beats.

Die Pädagoginnen und Pädagogen versorgten die Kinder mit frisch gemixten Fruchtsäften, kühler Apfelschorle und verschiedensten Knabbereien.

Alle hatten einen amüsanten Abend mit viel Spaß und bereits einen Tag vor der Zeugnisausgabe einen tollen Start in die Sommerferien.

 

AG Schulgarten

Im Schuljahr 2017/18 wurde im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Arbeitsgemeinschaft unser Schulgarten wieder etwas hergerichtet. Die Kinder ebneten die Flächen, legten Beete an und säten die Pflanzen aus. Zum krönenden Abschluss unserer AG ernteten wir im Juni und verspeisten unsere frischen Leckereien.

Bundesjugendspiele am 5.06.2018

Bei herrlichem Sommerwetter fanden am Dienstag, dem 5.6.18, die alljährlichen Bundesjungendspiele statt.

Die Kinder gaben alles bei den Disziplinen Laufen, Werfen, Weitsprung und Ausdauerlauf. Der sportliche Höhepunkt waren die Staffelläufe in den jeweiligen Klassenstufen. Besonders der Wettkampf zwischen den         6. Klassen und den Pädagogen wurde mit Spannung erwartet. Ganz knapp gelang dem Pädagogenteam wieder der Sieg. Kulinarisch wurde das Fest umrahmt von der Firma Z-Catering, die uns das Mittagessen auf den Sportplatz brachte und mit Bratwurst und Melonen verwöhnte.

Die sportlichen Leistungen werden am letzten Schultag im Schülerforum gewürdigt.

Für uns als sportbetonte Schule hatte dieser Tag wieder einen ganz besonderen Stellenwert und war sehr gelungen. Wir bedanken uns beim gesamten Vorbereitungsteam.

 

Sponsorenlauf 2018 - Wir laufen für unsere Schule Schritt für Schritt für ein gemeinsames Ziel

Beim diesjährigen Sponsorenlauf am Sonnabend, dem 2.6.2018  nahmen viele Kinder erneut die sportlichen Herausforderungen an. Schüler, Eltern und Pädagogen liefen zahlreiche Runden auf dem TSC-Sportplatz bei sommerlichen Temperaturen und mit musikalischer Untermalung.

Einige legten die Etappen alternativ auf Inlineskates zurück.                                            

Besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden mit Medaillen geehrt:

Goldmedaillen: Phina, 1c; Noah, 2b; Carlotta, 3d; Tyler, 4b; Tim, 5a; Nante, 6a

Silbermedaillen: Matti, 1c; Samuel, 2b; Luise, 3d; Louisa, 4b; Samira, 5a; Jonathan, 6b

Bronzemedaillen: Anton, 1b; Ferdinand, 2a; Elias, 3a; Noah, 4b; Ole, 5b; Vito, 6a.

 

Die Klasse 4b erlief sich den Wander-Klassen-Pokal mit 607 gelaufenen Etappen (je 200 m). Tyler aus der Klasse 4b und Nante aus der Klasse 6a liefen mit 108 und 106 gelaufenen Etappen jeweils ca. 21 km. Allen Kindern einen ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Der Spaß blieb dabei natürlich nicht auf der Strecke, zum Beispiel gab es ein reichhaltiges Angebot an Kuchenspenden und Getränken. Die gesponserten Runden erbrachten die stolze Summe von 7 683,10 Euro für den Förderverein. Mit diesem Geld soll die weitere Ausstattung der Schule mit modernen Medien finanziert und unterstützt werden. Wir danken allen Läufern, Sponsoren, Helfern und Unterstützern für dieses erfolgreiche Sportereignis.

 

Musical "Zwiebelchen"

Bereits im 3. Jahr gab es wieder eine musikalische Zusammenarbeit zwischen dem Musikfachbereich des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums und unserer Schule. Die Klasse 3d erarbeitete im Musikunterricht einige Lieder und probte dann gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule. Am Donnerstag, dem 31.5.2018 sahen alle Kinder der Bötzow-Grundschule die Aufführung in der Max-Taut-Aula in Lichtenberg.

Im abwechslungsreichen Musical „Zwiebelchen“ wurde gesungen, getanzt und musiziert. Besonders beeindruckend waren die Soloauftritte von Emily, Charlotte und Oskar aus der 3. Klasse. Auch die Kostüme und das Bühnenbild waren wieder sehr gelungen. Alle Kinder und Pädagogen hatten viel Spaß, ob beim Mitmachen oder Zuschauen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden. Die 2. Klassen haben bereits ihr Interesse angemeldet, im nächsten Jahr als Drittklässler dabei sein zu dürfen. Wir freuen uns wieder auf eine kreative Zusammenarbeit mit dem Gymnasium.

 


Stolpersteine - eine Erinnerung an die Familie Krisch

Die Schule kooperiert im 3. Jahr mit "vincentino e.V." In der gemeinsamen Zusammenarbeit werden verschiedene Medienprojekte mit Kindern realisiert, u.a. entstand der Film zum Projekt "Stolpersteine". Am 31.01.2018 fand um 18 Uhr die Eröffnung der Ausstellung "Jugendforum denk!mal’18" im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses statt. Dort wurde u.a. das Projekt der Bötzow-Grundschule: Stolpersteine - eine Erinnerung an die Familie Krisch vorgestellt. Josefine, Dora, Gregor und Niklas, Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a, durften die Schule bei der Veranstaltung zusammen mit Ihren Eltern vertreten. Höhepunkt war das Treffen und die Begegnung mit Daniel Krisch (Enkel von Werner Krisch) und seiner Familie, die aus Rostock angereist war. Zahlreiche Klassen unserer Schule besuchten die Ausstellung im Abgeordnetenhaus. Ein herzliches Dankeschön an Matthias Schellenberger und Carola Fuchs, die dieses Projekt mit großen Engagement möglich gemacht haben.

 

Projekt "Young House Of One"

 

Wir waren dabei - Young House of One in Berlin

 

Die Schülerinnen und Schüler der jetzigen          6. Klasse beteiligten sich im Mai und im Oktober 2017 an dem Projekt Young House of One.

 

Wir haben zusammen die Präsentation der Mitmachbaustelle auf dem Petriplatz und der Workshops, theatrale und musikalische Inszenierungen, Videoprojektionen und Podiumsdiskussionen erlebt. Die Kirche und ihr Umfeld wurden zu einem sehr lebendigen Ort.

 

 

Young House of One - Thesen für die Zukunft

Die Idee des House of One – das als weltweit erster Sakralbau eine Synagoge, eine Moschee und eine Kirche unter einem Dach vereinen soll – will Antworten auf eine der drängendsten Frage liefern: Wie wollen wir zusammen leben?

 

Wir haben uns schon heute mit dem Young House of One an der Debatte beteiligt. Ausgetragen wurde sie von Kindern und Jugendlichen, Künstlern und Architekten, Musikern und Schauspielern. Das Projekt startete am 11. Mai 2017 mit einer großen Mitmachbaustelle mitten in Berlin und fand seinen Abschluss am 20. Oktober 2017 mit einer großen Präsentation in der Berliner Marienkirche am Alexanderplatz.

 

Im September und Oktober 2017 war das Young House of One mit künstlerischen Workshops in drei Bundesländern zu Gast. Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen sozialen und auch religiösen Hintergründen gingen auf eine gemeinsame, erlebnisreiche und handlungsorientierte Gedankenreise - in die Welt der Reformation. Was gibt uns heute Kraft und Mut, für das einzustehen, was wirklich wichtig ist? Kann man sich ein gutes Gewissen kaufen? Was bedeutet es, ein freier Mensch zu sein?

In eigener künstlerischer Aktion – mit Unterstützung von Künstlern, Schauspielern und Philosophen – wurde die Zeit der Reformation mit konkreten medien-, kunst- und alltagsgeschichtlichen Bezügen zur Vergangenheit und Gegenwart begreifbar gemacht.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier könnt ihr mehr erfahren:

https://alice-museum-fuer-kinder.fez-berlin.de/aktuelle-angebote/projekt-young-house-of-one/

 

Am 20. Oktober 2017 fand der Abschluss des Projekts Young House of One mit einem jungen Publikum in und an der Marienkirche am Berliner Fernsehturm statt, an dem auch unsere Schule mit 3 Klassen (4c, 6a, 6b) beteiligt war! Auch die Ergebnisse unserer Workshoparbeit wurden dort präsentiert.  

 

Klasse 6a, 6b, 4c, Klassenlehrerin Frau Baeseler, Klassenleiter Herr Schulz, Klassenleiter Herr Klein, Lehrerin für Humanistische Lebenskunde und Kunst Frau Fuchs