Qualitätssiegel "Exzellente digitale Schule" im Land Berlin

Die Schule hat sich im Oktober 2021 für das Qualitätssiegel „Exzellente digitale Schule“ im Land Berlin beworben. Am 11.05.2022 war das Auditteam in der Schule. Unterricht und Projekte im Medienbereich wurden gezeigt. Es fanden Interviews mit Kindern, Eltern und Pädagoginnen/Pädagogen statt. Am 22.06.2022 wurde die Schule darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie das Qualitätssiegel 2022-2026 verliehen bekommt. Die Verleihung findet am Diesntag, dem 20.09.2022 statt.

Begründung der Jury:

 

Herausragende Leistungen                                                                                                                                Die Schule schafft es durch eine starke Leitung ein Team von medienkompetenten KollegInnen, externen UnterstützerInnen, pädagogischen Fachkräften so zu motivieren, sich im Team und im Austausch autark weiterzubilden, was den Medieneinsatz im Unterricht und darüber hinaus angeht. Die geschaffene wöchentliche Medienstunde ist ein regelmäßiger Ankerpunkt, der alle Beteiligten zusammenbringt und entsprechend wertgeschätzt wird. Das anspruchsvolle schulinterne Curriculum ist umfangreich und wird gelebt. Die lernförderliche und teils individualisierbare Umgebung bringt sich durch die Nutzung des begrenzten Platzangebots gepaart mit der Einrichtung von Gruppentischen, Computerinseln etc. zum Ausdruck. Das Angebot der Kooperationspartner ist Teil des lebendigen Schullebens.                                   

 

Entwicklungsbedarf

- Es sollte geprüft werden, ob ein Lernmanagementsystem ein nächster relevanter Entwicklungsschritt sein 

   sollte.

- Infotafeln

-  Ergonomie der Arbeitsplätze im Computerraum

Känguru-Wettbewerb 2022

Viele Kinder der 3.-6. Klassen nahmen wieder am Känguru-Wettbewerb 2022 teil. Anne aus Klasse 3a sowie Anton und Malte aus der Klasse 4a erreichten jeweils einen 3. Preis.

Best of Vincentino-Show - Jüdisches Leben in Berlin

Am Freitag, 18.03.2022 fand von 16.00-18.00 Uhr die Vincentino-Show in der Aula des Albrecht-Dürer-Gymnasiums in Neukölln statt. Die Show wurde von Ulla Giesler (Programmleitung Vincentino e.V.), Mirna Funk (Autorin und Journalistin) und Sandra Maischberger (Vorstand Vincentino e.V.) moderiert. Mit dabei waren Karla und Ida aus der Klasse 6b. Im Interview mit Mirna Funk berichteten sie über die Projekte "Jüdische Lebenswelten". Eyad, Tonda und Henri aus der Klasse 5b stellten ihre selbst gebauten Instrumente vor, die sie unter Anleitung von Matthias Schellenberger und mit Unterstützung von Ricardo Koch nachmittags in der Schule bauen. Die drei Jungen traten mit ihrer Band "Die Ehrenlosen" auf und sorgten mit ihrer Musik für tolle Stimmung. Musikalisch unterstützt wurden sie von ihrem Erzieher Ricardo Koch.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir über viele Jahre hinweg diese Kooperation mit Vincentino e.V. an unserer Schule möglich machen. Wir danken unserem MASCH (Matthias Schellenberger) für seine krativen Ideen und die Umsetzung der vielen Projekte.

Komische Oper "Zaubermelodika"

Endlich war es  wieder soweit, dass sich alle Kinder unserer Schule auf den Weg machten, um sich in der Komischen Oper ein Musiktheaterstück anzuschauen. Und das trotz Pandemie ...

Am Dienstag, dem 21.12.2022 testeten sich alle Kinder am Morgen und dann machten sich alle Klassen der Schule auf den Weg. Diesmal stand das Stück "Die Zaubermeldoika" auf dem Spielplan. Die Kinder waren begeistert von den vielfältigen musikalischen und künstlerischen Einfällen.

Mit Engagement eine Reise in die Zukunft

 

Am 01.12.2021 wagten neun Kinder einen Blick in die Zukunft. Unter dem diesjährigen Schwerpunkt „Klimagerechtigkeit“ nahm die Bötzow-Grundschule an der Klimazukunftskonferenz teil. Neben Interviews und Expertenvorträgen brachten auch interaktive Workshops den Kindern der 5./6. Klassen das Thema Klima sowie Klimaschutz näher.

 

Einen ganzen Schultag forschten, probierten und lernten die Kinder auf diese Weise vielerlei Dinge darüber.

 

In einem Workshop wurde das Abbild einer klimaunfreundlichen mit einer sehr klimafreundlichen Schule verglichen.

 

Die Auswertung griff dies auf und somit werden in den nächsten Monaten einige Wünsche der Kinder umgesetzt.

 

Schneewittchen

 

Am Montag, 4.10.2021 verwandelte sich das Atrium in ein Amphitheater. Es fand ein wundervoller Märchenmorgen für die Kinder der 1. und 2. Klassen statt.

Die beiden Schauspielerinnen Maxi Geithner und Ilona Raytman zeigten das uns allen bekannte Märchen „Schneewittchen“ auf bemerkenswerte und unterhaltsame Weise. Dazu schlüpften sie in verschiedene Rollen. Immer wieder wurden die Kinder in die Handlung und den Fortgang des Stückes aktiv mit einbezogen. Die Kinder waren wundervoll und begeistert. Es war für die Kinder sowie die Pädagoginnen und Pädagogen ein tolles Theatererlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Workshop "Recycling / Upcycling"

Mittwochs finden die Workshops der Medienwerkstatt "Recycling / Upcycling" am Nachmittag statt. Matthias Schellenberger von vincentino e.V. und der Erzieher Ricardo Koch leiten die Kinder beim Bau von Musikinstrumenten an und spielen zusammen auf den Instrumenten. Der Bund fördert die Kooperation über das Programm "Kultur macht stark".

Besuch des Jüdischen Kindermuseums ANOHA - Klasse 6b

Besuch der Ausstellung "Transitions" - Klasse 6b

Sportabzeichen-Wettbewerb der Schulen

Trotz Pandemie haben 274 Kinder der Schule im Jahr 2020 erfolgreich die Prüfungen zum Sportabzeichen abgelgt. Das sind 61,43 % der Kinder. Damit hat die Schule in der 2. Kategorie - Schulen mit 350 bis 500 Kindern einen 3. Platz erreicht. Der Dank gilt allen erfolgreichen Kindern und den Lehrkäften für das Fach Sport.

Einschulungsfeier am Sonnabend, 14.08.2021

Am Sonnabend, dem 14.08.2021 fanden die Einschulungsfeiern der 1. Klassen statt. Die Kinder der 4. Klassen begrüßten die Kinder, Eltern und Großeltern mit einem Programm. Höhepunkt war die Aufführung des Bötzow-Schulsongs. Die aufgenommenen Kinder der 1. Klasse absolvierten danach mit ihrer Lehrerin und ihrer Erzieherin/ihrem Erzieher die erste kurze "Unterrichtsstunde". Die Kinder lernten ihren Klassenraum kennen, erhielten das Logbuch und es warteten weitere Überraschungen. Die Eltern und Gäste beköstigten sich in der Zwischenzeit im Elterncafe, das von Eltern der 2. Klassen organisiert wurde. Der Erlös wurde an den Förderverein der Schule gespendet. Dank gilt allen, die am erfolgreichen Gelingen der Veranstatlung beigetragen haben.

Ein kleines musikalisches Päuschen

Auch das Musizieren darf nicht zu kurz kommen. Henry, Schüler der Klasse 5a, musiziert auch gern einmal zu Hause mit seiner großen Schwester und seinem Papa. Das ist eine tolle Art, um mal den Bildschirm im Homeschooling kurz auszuschalten und eine kleine Pause einzulegen.

4. Preis für MASCH (Matthias Schellenberger)

Fotowettbewerb "Zusammenhalt in Vielfalt - Jüdischer Alltag in Deutschland" mit einem Foto aus dem Projekt mit der Bötzow-Grundschule

Foto: Matthias Schellenberger

Am Freitag, den 12.03.2021 wurden die zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Fotowettbewerbs „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ in Anwesenheit der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters bei C/O Berlin, dem Ausstellungshaus für Fotografie in Berlin, ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger aus sieben Regionen Deutschlands wurden aus über 650 Einsendungen von einer Jury ausgewählt. Überreicht wurden die Auszeichnungen von den Jury-Mitgliedern: Dalia Grinfeld, Prof. Monika Grütters, Patricia Schlesinger, Dr. Josef Schuster und Olaf Zimmermann.

Andere Lebenswelten kennenlernen - Fokus junges jüdisches Leben in Berlin

Ein Projekt der Medienwerkstatt von Vincentino e.V. mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c der Bötzow-Grundschule im Schuljahr 2020/2021 - mit Mirna Funk, Julia Yael Alfandari, Noam Brusilovsky, Dalia Grinfeld, Leo Schapiro, Naomi Henkel-Gümbel, Josh Weiner, Juliane Sandke, Carola Fuchs, Ulla Giesler und Matthias Schellenberger. Vielen Dank für die Unterstützung durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und die Axel Springer Stiftung. Vielen Dank an Kai Engel für den Track „Smoldering“ (CC BY 4.0) freemusicarchive.org/music/Kai_Engel.

Tüftler&Erfinder der Klassen 3 bis 6                                       ... eine weltbeste Unsinnmaschine bauen

Die erste Unsinnmaschine wurde vom Tüftler&Erfinder Bodo aus der Klasse 5c entwicklet und eingereicht.

Tüftler & Erfinder - Aufruf
Tüftler & Erfinder Aufruf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.7 KB
Kunst, Kunst, Kunst, ... weil Mitmachen Spaß macht
Kunst Tüftler und Erfinder 3-6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.2 KB

Winterzauber in der Großstadt

 

Winterzauber in der Großstadt.

 

Das Beste was uns passieren kann, ist Pulverschnee im Winter - und dann noch auf unserem Schulhof! ... gerade jetzt. ... wie wunderbar

 

Bei Minusgraden unter 0:

wollen wir nur Eines - raus ins Freie - endlich  

 

Trotz eisigen Kletterstangen aus Metall und Torpfosten die man bei dieser Eiseskälte nicht berühren darf... schnappen wir uns Mütze, Handschuhe, Schal und die Winterhose und ... ab geht’s in den Schnee.

 

Wir bauen eine Iglumauer - fahren mit dem Schlitten und haben Spaß damit „Bus zu fahren“ , erobern uns das Fußballfeld für ein Fußballmatsch.

 

Wir sind die Schneeengel auf dem Eisboden, weil er reicht uns bis zum Knöchel ...

 

Am Klettergerüst friert man fast an.

 

Unsere Rutsche ist gerade eine Eisrutsche.

 

Ohne Handschuhe geht da gerade nix mehr. Die ziehen wir freiwillig an.

 

Bernd & Fritzi waren auch mit dabei.

 

Aber das Schönste ist gerade, wir sind nicht alleine ...

 

... und haben Platz ohne Ende.

 

Noch schöner ist es dann, wenn wir uns ganz bald endlich alle wiedersehen.

 

Es grüßen euch,

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4

 

100er-Projekt der Klasse 2c

 

100er Projekt

 

Zum 100. Schultag in diesem Schuljahr hat sich die Klasse 2c mit der Zahl 100 auseinandergesetzt und war dabei im Homeschooling sehr kreativ! Für eine, bisher digitale, Ausstellung hatten die Kinder die Aufgabe die Menge 100 in zehn 10er Päckchen darzustellen. Hier die Ergebnisse: Blumen und Marienkäfer, Fisch im Meer, Hundehaufen, Kerzen, Kleiner Bauernhof, Marienkäfer, Mobile mit Vögeln, Monsterparty, Regenwolken, Schafe beim Fußball, Tag am Strand - der niemals aufhört, Tausendfüßler.

 

Kinder-Kurzfilmfestival - Kino im Klassenraum

Die Klasse 6a war Juryklasse beim 13. Internationalen Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche Berlin (kurz: KUKI). Zusammen haben die Schüler die beiden KUKI-Wettbewerbsprogramme für Kinder ab 8 und ab 10 Jahren gesehen, alle Filme intensiv besprochen und die Gewinner gekürt. Der Gewinnerfilm erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Das Projekt wurde begleitet von Laura Caesar (KUKI), Axel Waldau (Klassen- und Medienlehrer) & Florian Erlbeck (Kamera).

Projekt der Klasse 6a in Kooperation mit der Schaubude

Im Rahmen einer Projektwoche zum Thema Regenwald hat die Klasse 6a mit ihrem Klassenlehrer Herrn Waldau in der Schaubude Berlin eine Bühnenpräsentation erarbeitet und vor den Eltern der Klasse aufgeführt. Die Klasse las gemeinsam das Buch AM ENDE DES REGENWALDES der französischen Autorin Marion Achard und entwickelte dazu kleine Szenen. Auch die Autorin war bei der Aufführung anwesend. Im Anschluss signierte sie die Bücher der Kinder und beantwortete ihre Fragen.

Schule zu Zeiten von Corona

Mit der Aufnahme des Präsenzunterrichtes ergeben sich neue Fragen oder bereits bekannte Situationen erhalten unter diesen Bedingungen eine neue Aufmerksamkeit. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat dazu am 2.09.2020 in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Gesundheit sowie Experten des Hygienebeirates informiert.

 

Umgang mit Atemwegsinfekten

Bestehen bei Kindern Anzeichen für eine akute Atemwegsinfektion, wie sie auch für eine Covid-19-Erkrankung kennzeichnend sind, dürfen sie die Schule nicht besuchen. Mögliche Symptome können sein: Gliederschmerzen, unübliche Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Schüttelfrost, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns. Erkrankt ein Kind in der Schule, ist es ggf. von den Eltern abzuholen. Über eine mögliche Testung entscheidet der Arzt/die Ärztin oder das Gesundheitsamt.

Grundsätzlich ist für die Aufnahme des Kindes in den Präsenzunterricht kein ärztliches Attest erforderlich.

Auch nach einem durchgemachten Atemwegsinfekt ist keine Attestierung der Schulfähigkeit nötig. Dieses Vorgehen entspricht den Empfehlungen des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte. Die Vorlage von Testergebnissen darf nicht verlangt werden.

Zur Wiederaufnahme nach Atemwegsinfekten sollte das Kind immer anhaltend fieberfrei sein. Die Eltern sind ggf. gehalten, eine Bestätigung darüber abzugeben, dass das Kind seit 48 Stunden symptomfrei ist.

Hat ein Kind eine nachgewiesene Covid-19-Infektion durchgemacht, so ist vor der Wiederaufnahme keine ärztliche Bescheinigung notwendig und kann nicht eingefordert werden.

Kinder, die lediglich einen einfachen Schnupfen oder Husten ohne Fieber aufweisen, können ohne weitere Attestierung den Präsenzunterricht und die Betreuung besuchen.

Infografik WENN MEIN KIND KRANK WIRD
Infografik_Wenn_mein_Kind_krank_wird.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.5 KB
Infografikrn zur Corona für Schulen und Kitas
Infografiken_zu_Corona_fuer_Schulen_und_
Adobe Acrobat Dokument 200.3 KB
Selbsterklärung Eltern
Selbsterklärung_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.6 KB

Start zum Schuljahr 2020/2021 im Regelschulbetrieb

Am Monatg, dem 10.08.2020 starten alle Kinder wieder im Regelschulbetrieb.

Grundlage zur Umsetzung der Vorgaben ist der Musterhygieneplan Corona für die Berliner Schulen.

Hygieneplan / Regeln im Schulalltag - Schulinternes Konzept

Wir haben umfangreiche Vorkehrungen auf der Grundlage des Musterhygieneplanes Corona für die Berliner Schulen getroffen und ein Konzept entwickelt, um die Abläufe und den Unterricht zu organisieren.

Die Schule hat eine neue Wegeführung im Schulhaus, die von allen zu beachten ist.  Am Wichtigsten ist die Nutzung der Treppenhäuser. Das vordere Treppenhaus (Treppenhaus 1) ist ausschließlich zum Hochgehen, das hintere Treppenhaus (Treppenhaus 2) ausschließlich zum Hinuntergehen. Hinweise und Beschilderungen auf dem Schulhof und im Schulgebäude gelten für alle.

Alle Kinder werden zu Beginn der Wiederaufnahme des Schulbetriebes auf der Grundlage des Musterhygieneplanes Corona für die Berliner Schulen sowie zum schulinternen Konzept belehrt. Die Kinder erhalten dazu ein Merkblatt. Alle Kinder werden damit vertraut gemacht und sind zur Umsetzung angehalten.

Regeln für den Schulalltag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.6 KB

Homeschooling - Märchen der Klasse 5b

Die Kinder der Klasse 5b haben im Homeschooling Märchen geschrieben und aufgenommen. Ihr könnt das Märchen lesen und hören. Wir wünschen euch viel Spaß.

Der verzauberte Bauernhof von Helen, Klasse 5b

Es war einmal ein armes Mädchen, das hieß Lily. Sie hatte ihre Mutter verloren, deswegen musste sie ihrem Vater auf dem Bauernhof helfen, um sich, ihren
Vater und ihre Schwester zu ernähren.                                                        Als sie einmal im Wald Feuerholz für den Kamin sammelte, traf sie ein Mädchen. Das Mädchen fragte sie, wie sie denn heiße und woher sie komme. Da antwortete Lily: „Ich komme von dem Bauernhof, dort in der Nähe des Waldes und ich heiße Lily, wie heißt du?“ Da antwortete das Mädchen: „Ich bin die Königstochter vom Schloss. Du siehst ziemlich erschöpft aus. Kann ich dir irgendwie helfen?“ Die beiden Mädchen sammelten zusammen Feuerholz und unterhielten sich dabei. Lily erzählte, dass sie ziemlich hart arbeiten muss. Da kam die Königstochter auf eine Idee und erzählte: „Neben unserem Schloss gibt es einen verzauberten Bauernhof, der macht die ganze Arbeit von alleine. Ihr könntet dort einziehen. Der Bauernhof steht schon seit geraumer Zeit leer!“ „Das wär toll!“, rief Lily. „Ich laufe nur kurz zu meinem Vater und berichte ihm alles.“
Als Lily Zuhause angekommen war, erzählte sie alles ihrem Vater. Ihr Vater war begeistert, von nun an wären alle seine Sorgen fort. Glücklich zogen Lily und
ihre Familie in den verzauberten Bauernhof ein. Alle lebten glücklich bis ans Ende ihrer
Tage!

Der verzauberte Bauernhof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.9 KB
Helen_Der verzauberte Baurenhof.mp3
MP3 Audio Datei 2.1 MB

Der Frühling ist da

Der Frühling klopft an die Tür

Inzwischen klopft der Frühling an die Tür. Die ersten Osterglocken blühen auf unserem Schulhof. Im Herbst haben alle Kinder der Schule eine Blumenzwiebel gepflanzt. Die ersten Frühblüher zeigen sich nun. Außerdem haben Erzieherinnen und Erzieher mit Kindern in der Notbetreuung angefangen, den kleinen Schulgarten am Eingang zum Schulgebäude wieder herzurichten.

 

Hüttenzauber 2019

Alle Jahre wieder ...

Am Dienstag, dem 26.11.2019 war es wieder soweit.

Der Schulhof verwandelte sich mit zahlreichen Hütten und Ständen zu einem besinnlichen und wunderschönen Weihnachtsmarkt. Die Eltern organisierten die Stände und die Kinder unterstützen beim Verkauf oder bei den verschiedenen Angeboten.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Böttcher, Herrn Otto, Herrn Dretschak und Herrn Iwanowski, die sich um die Organisation und Planung der Stände sowie um die Beleuchtung kümmerten, dem Vorstand der GEV, dem Förderverin sowie allen engagierten Eltern und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Sponsorenlauf 2019

In diesem Schuljahr fand einer der beliebtesten sportlichen Höhepunkte, der Sponsorenlauf, erstmalig nicht wie gewohnt auf dem Sportplatz des Berliner TSC statt, sondern auf dem neu eröffneten Schulhof der Schule. Am Sonnabend, dem 21.09.19 nahmen wieder viele Schüler, Eltern und Pädagogen bei gutem Wetter und musikalischer Untermalung die sportliche Herausforderung an und liefen zahlreiche Runden.

 

Besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden mit Medaillen geehrt:

 

Goldmedaillen: Lasse, 1c; Noam, 2a; Phina, 3c; Anton, 4b; Aliya, 5c; Tyler, 6a

 

Silbermedaillen: Lukas, 1b; Nikolas, 2a; Max, 3a; Aaron, 4a; Carlotta, 5c; Noah, 6b

 

Bronzemedaillen: Emil, 1c; Liam, 2a; Eyad, 3b; Samuel, 4b; Luise, 5a; Leo, 6b.

 

11 Kinder der Klasse 5c erliefen sich den Wander-Klassen-Pokal mit insgesamt 791 Runden (=158 km). Tyler aus der Klasse 6b lief mit 135 Runden großartige 27 km. Allen Kindern einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Die gesponserten Runden erbrachten die stolze Summe von rund 15 800 Euro für den Förderverein. Mit diesem Geld soll die weitere Ausstattung der Schule mit modernen Medien, die Ausstattung der Schülerküche sowie das Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz finanziert und unterstützt werden. Wir danken allen Läufern, Sponsoren, Helfern und Unterstützern für dieses erfolgreiche Sportereignis.

Übergabe des Schulhofes und Schulfest

Am 13.09.19 war es für alle endlich soweit: Der neue Schulhof wurde feierlich eröffnet. Mit einer intensiv einstudierten Performance aller Klassen zum bekannten Bötzow-Song mit Angelina sowie der musikalischen Begleitung durch die Live-Band (Eltern und Lehrkräfte) wurde die offizielle Schulhof-Übergabe eingeleitet.

 

Anschließend verwandelte sich der Schulhof mit zahlreichen Ständen zu einem aktiven sowie genussvollen Schulmarkt.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Eltern, Kinder und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Ein besonderes Dankeschön an Herrn Pletz, der uns die tollen Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Nach der Performance und Übergabe wurde gefeiert ...

Medienkompetenztage 2019

Auch im Schuljahr 2019/20 fand in der 1. Schulwoche vom 05.08. bis 09.08.19 wieder die Projektwoche „Das Lernen lernen“ statt. Besonders die beiden Medienkompetenztage am Dienstag und Mittwoch, die bereits zum 4. Mal durchgeführt wurden, waren für die Schülerinnen und Schüler der 2. bis 6. Klassen eine große Sensation. Ganz im Sinne unseres Schulprofils war es das Ziel, die Medienbildung und Medienkompetenz zu fördern. Die Schwerpunkte lagen dabei vor allem auf dem kreativen Zugang zu neuen Medien mittels vielfältiger Workshop-Angebote: Trickfilm-Studio, Foto- und Trickexperimente, Mein eBook, Gamedesign mit Boxels, Foto-Chat-Storys, GreenScreen Zauberei, Life Comics, Mein erster Film, AppMusic, Kreative Texte und Fotos, Jump´n´Run Game Maker, obots alive – mBots, Erklärvideos / Cyber- Mobbing – Social Media, Digital Storytelling – Mein digitales Leben, Cyber- Mobbing, Datenschutz Live etc. Den abschließenden Höhepunkt bildeten die Präsentationen der tollen Arbeitsergebnisse jeder Klassenstufe.

 

Schülerforum zum Abschluss des Schuljahres 2018/2019

Projekt - Demokratisch handeln im FEZ

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln will demokratische Haltung und demokratische Kultur im gelebten Alltag von Schule und Jugendarbeit stärken. In der Begegnung mit Anderen sollen Fragen und Probleme sichtbar und ein Korridor zur politischen Verantwortung geöffnet werden. Handeln und Lernen sollen sich verbinden. Es geht um die Anerkennung herausragender Leistungen für die Demokratie und das Gemeinwesen und um die Förderung von „demokratischer Handlungskompetenz“ und „kritischer Loyalität“ bei Schülerinnen und Schülern, aber auch bei Lehrerinnen und Lehrern.

 

Am 2. April waren Matthias Schellenberger und Alban Qenaj mit Schülerinnen und Schülern der Bötzow-Grundschule und ihrer Lehrerin Carola Fuchs zur “Regionalen Lernstatt Demokratisch Handeln“ ins FEZ eingeladen. Wir haben dort unser Projekt „Stolpersteine zum Gedenken an die Familie Krisch“ vorgestellt, dass wir bereits beim „Jugendforum denk!mal 2018“ im Berliner Abgeordnetenhaus ausgestellt hatten. Mit unserem Projekt haben wir uns auch an der bundesweiten Ausschreibung „Gesagt. Getan. 2018“ beteiligt. Im FEZ gab es einen interessanten Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer über vielfältige Demokratieprojekte von Schulen aus Berlin und Brandenburg. Wir haben uns gefreut, dass wir unser Projekt über die Stolpersteine nochmals als Wandcollage präsentieren konnten. www.vincentino.org/de/projekt/medienprojekt-stolpersteine-eine-erinnerung-die-familie-krisch-jan-2018

Komische Oper Berlin "Der Zauberer von OZ"

Auch in diesem Jahr war es wieder soweit, dass sich alle Kinder unserer Schule auf den Weg machten, um sich in der Komische Oper ein Musiktheaterstück anzuschauen. Das ist wohl in der Berliner Schullandschaft einmalig und einzigartig. Ca. 400 Kinder begaben sich mit dem gesamten pädagogischen Personal mit verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln in das Opernhaus. Diesmal stand "Der Zauberer von OZ" auf dem Spielplan. Die Kinder waren begeistert von den vielfältigen musikalischen und künstlerischen Einfällen.

Weihnachtskonzert 2018

Am Dienstag, dem 18.12.2018 fand zum Ausklang des Jahres das jährliche und inzwischen traditionelle Weihnachtskonzert in der Aula des Mendelsohn-Bartholdy-Gymnasiums statt.     Ca. 100 Kinder der 2.-6. Klassen präsentierten abwechslungsreiche musikalische Beiträge von Klassik, Pop bis Jazz. Ein herzliches Dankeschön an die Musiklehrer Frau Bartsch, Frau Dellas und Herrn Fürstenau sowie an Herrn Koch und Herrn Jannasch vom Sozialpädagogischen Bereich für den "Afrikanischen Weihnachtszauber" der AG Rhythmus&Groove. Die Gäste spendeten ca. 580 € für die Anschaffung neuer Musikinstrumente.

Hüttenzauber 2018

Am Dienstag, dem 27.11.2018 verwandelte sich der Schulhof traditionell wieder mit zahlreichen Hütten und Ständen zu einem besinnlichen und wunderschönen Weihnachtsmarkt. Die Eltern organisierten die Stände und die Kinder unterstützen beim Verkauf oder bei den verschiedenen Angeboten. Die AG Chor präsentierte einige Lieder und in der Mensa wurde beim gemeinsamen Adventssingen die Weihanchstzeit eingeläutet.

Ein herzliches Dankeschön an die AG Hüttenzauber und alle engagierten Eltern und Kollegen, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Kids on Court – das Gesundheitsfestival von fit4future

Am Montag, dem 5. November 2018 hat unsere Schule mit fast 200 Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klassen sowie der 5. Klassen an diesem Festival in der Mercedes-Benz-Arena teilgenommen. Vielfältige Stationen zu den Themen "Bewegung" und "Gesunde Ernährung" machten diesen Vormittag für alle zu einem Erlebnis. Zum Abschluss hatte der fit4future-Song Premiere und es gab für jeden Teilnehmer eine Urkunde.  

 

Staffeltag 2018

Am 12.9.2018 fand der Staffeltag des Bezirks Pankow statt, an dem Grundschulen aber auch Oberschulen teilnahmen. Zusammen mit unseren schnellsten Jungen und Mädchen fuhren wir in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (Cantianstraße). Als wir ankamen machten wir uns noch warm und schon ging es los. Als erstes hatten die jüngeren Läufer eine Pendelstaffel. In unserem Lauf wurden wir Dritter. Es gab noch andere Staffeln wie die Rundenstaffel (3x 800m) oder die 8x 50m Staffel. Im 3x 800m Lauf wurden einmal die älteren Mädchen und einmal die jüngeren Jungen unserer Schule Erster. Die ersten und zweiten Plätze kommen ins Landesfinale Berlin. Dort werden wir am Dienstag, den 18.9.18, gegen die anderen Bezirkssieger antreten. Die Rückkehr verlief gut und unsere Klassenkameraden freuten sich mit uns über diese guten Platzierungen!

 

Liza, Klasse 6a

Projektwoche "Das Lernen lernen"

In der 1. Schulwoche fand vom 20. bis 24.08.2018 wie jedes Jahr die Projektwoche „Das Lernen lernen“ statt. Höhepunkt waren zum 3. Mal die Medienkompetenztage am Dienstag und Mittwoch. Organisiert und durchgeführt wurden sie durch das Medienkompetenzzentrum Pankow. Weiterhin unterstützten uns in Kooperation „vincentino e.V.“, JFF - Institut Jugend Film Fernsehen Berlin-Brandenburg e.V. und der Freie Träger, die tjfbg. Ziel war es, mit den kreativen Workshops die Medienbildung und Medienkompetenz zu fördern. Die Schwerpunkte waren der kreative Zugang zu neuen Medien: TrickfilmStudio, Foto- und Trickexperimente, Mein digitales Buch, Ozobots, Mein erster Film, Einstieg ins Programmieren mit "Scratch", Sicher im Netz, Jump'n'Run Game Maker, PACMAN, Spieleprogrammierung, Kreative Smartphone Apps, Music-Video-Vlips, Fotoexpert*innen, Roboterbau mit mbots, AppMusic, Erklärvideos, LEGO Mindstorms etc. Es gab für alle Kinder der 2. bis 6. Klasse Workshop-Angebote in kleinen Lerngruppen. Jedes Kind absolvierte jeweils an einem Tag einen Workshop. Auf der jeweiligen Klassenstufe gab es Präsentationen der tollen Arbeitsergebnisse.

 

Schuljahresabschluss am 4. Juli 2018

Traditionell wurden am letzten Schultag vor den Sommerferien die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen feierlich verabschiedet. Die 5. Klassen gestalteten ein musikalisches Programm. Die Schulleiterin und die Klassenlehrerin der Klasse 6a, Frau Baeseler sowie der Klassenlehrer der Klasse 6b, Herr Schulz überreichten die Zeugnisse und wünschten den Kindern beim Übergang in die Oberschule alles Gute.

Bötzow-Beats am 3. Juli 2018

Am vorletzten Schultag fand wie jedes Jahr unsere traditionelle Schuldisco „Bötzow-Beats“ statt. Die Mensa wurde zu einer kunterbunten Disco umgestaltet. Alle Schüler tanzten vergnügt von nachmittags bis in die Abendstunden zu coolen Beats.

Die Pädagoginnen und Pädagogen versorgten die Kinder mit frisch gemixten Fruchtsäften, kühler Apfelschorle und verschiedensten Knabbereien.

Alle hatten einen amüsanten Abend mit viel Spaß und bereits einen Tag vor der Zeugnisausgabe einen tollen Start in die Sommerferien.

 

AG Schulgarten

Im Schuljahr 2017/18 wurde im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Arbeitsgemeinschaft unser Schulgarten wieder etwas hergerichtet. Die Kinder ebneten die Flächen, legten Beete an und säten die Pflanzen aus. Zum krönenden Abschluss unserer AG ernteten wir im Juni und verspeisten unsere frischen Leckereien.

Bundesjugendspiele am 5.06.2018

Bei herrlichem Sommerwetter fanden am Dienstag, dem 5.6.18, die alljährlichen Bundesjungendspiele statt.

Die Kinder gaben alles bei den Disziplinen Laufen, Werfen, Weitsprung und Ausdauerlauf. Der sportliche Höhepunkt waren die Staffelläufe in den jeweiligen Klassenstufen. Besonders der Wettkampf zwischen den         6. Klassen und den Pädagogen wurde mit Spannung erwartet. Ganz knapp gelang dem Pädagogenteam wieder der Sieg. Kulinarisch wurde das Fest umrahmt von der Firma Z-Catering, die uns das Mittagessen auf den Sportplatz brachte und mit Bratwurst und Melonen verwöhnte.

Die sportlichen Leistungen werden am letzten Schultag im Schülerforum gewürdigt.

Für uns als sportbetonte Schule hatte dieser Tag wieder einen ganz besonderen Stellenwert und war sehr gelungen. Wir bedanken uns beim gesamten Vorbereitungsteam.

 

Sponsorenlauf 2018 - Wir laufen für unsere Schule Schritt für Schritt für ein gemeinsames Ziel

Beim diesjährigen Sponsorenlauf am Sonnabend, dem 2.6.2018  nahmen viele Kinder erneut die sportlichen Herausforderungen an. Schüler, Eltern und Pädagogen liefen zahlreiche Runden auf dem TSC-Sportplatz bei sommerlichen Temperaturen und mit musikalischer Untermalung.

Einige legten die Etappen alternativ auf Inlineskates zurück.                                            

Besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler wurden mit Medaillen geehrt:

Goldmedaillen: Phina, 1c; Noah, 2b; Carlotta, 3d; Tyler, 4b; Tim, 5a; Nante, 6a

Silbermedaillen: Matti, 1c; Samuel, 2b; Luise, 3d; Louisa, 4b; Samira, 5a; Jonathan, 6b

Bronzemedaillen: Anton, 1b; Ferdinand, 2a; Elias, 3a; Noah, 4b; Ole, 5b; Vito, 6a.

 

Die Klasse 4b erlief sich den Wander-Klassen-Pokal mit 607 gelaufenen Etappen (je 200 m). Tyler aus der Klasse 4b und Nante aus der Klasse 6a liefen mit 108 und 106 gelaufenen Etappen jeweils ca. 21 km. Allen Kindern einen ganz herzlichen Glückwunsch!

 

Der Spaß blieb dabei natürlich nicht auf der Strecke, zum Beispiel gab es ein reichhaltiges Angebot an Kuchenspenden und Getränken. Die gesponserten Runden erbrachten die stolze Summe von 7 683,10 Euro für den Förderverein. Mit diesem Geld soll die weitere Ausstattung der Schule mit modernen Medien finanziert und unterstützt werden. Wir danken allen Läufern, Sponsoren, Helfern und Unterstützern für dieses erfolgreiche Sportereignis.

 

Musical "Zwiebelchen"

Bereits im 3. Jahr gab es wieder eine musikalische Zusammenarbeit zwischen dem Musikfachbereich des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums und unserer Schule. Die Klasse 3d erarbeitete im Musikunterricht einige Lieder und probte dann gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule. Am Donnerstag, dem 31.5.2018 sahen alle Kinder der Bötzow-Grundschule die Aufführung in der Max-Taut-Aula in Lichtenberg.

Im abwechslungsreichen Musical „Zwiebelchen“ wurde gesungen, getanzt und musiziert. Besonders beeindruckend waren die Soloauftritte von Emily, Charlotte und Oskar aus der 3. Klasse. Auch die Kostüme und das Bühnenbild waren wieder sehr gelungen. Alle Kinder und Pädagogen hatten viel Spaß, ob beim Mitmachen oder Zuschauen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden. Die 2. Klassen haben bereits ihr Interesse angemeldet, im nächsten Jahr als Drittklässler dabei sein zu dürfen. Wir freuen uns wieder auf eine kreative Zusammenarbeit mit dem Gymnasium.

 

Ein hilfreiches Projekt der Klasse 4b

Am Dienstag, dem 10.04.2018 veranstalte die Klasse 4b der Bötzow-Grundschule einen Spendenbasar im Foyer der Schule. Die Idee dieses Basars war, dass die Eltern und Kinder der Schule Spenden zur Unterstützung des Flüchtlingsheims in der Storkower Straße im Tausch gegen ein Stück Kuchen oder etwas anderes Leckeres eintauschen. Dadurch sollten sich die Bewohner des Flüchtlingsheims unterstützt fühlen. Die Idee stammte von den Schülerinnen Rita und Louisa aus der Klasse 4b, die den Vorschlag in den Klassenrat einbrachten. Sie kamen auf den Vorschlag als im Sachkundeunterricht der Krieg in Syrien thematisiert wurde. Weitere wichtige Personen für den Erfolg des Basars waren die Klassenlehrerin Frau Kalex und die gesamte Klasse 4b, denn sie organisierten den Basar. Auch der Hausmeister unterstützte die Klasse sehr.

 

Nachdem der Spendenbasar im Klassenrat beschlossen war, wurden die Einzelheiten besprochen. Frau Kalex hatte die Idee, während des Basars Vorträge zu halten, damit die Kinder der Schule über die schlimme Situation in Syrien erfahren. Bald darauf wurden auch die Elterninformationen  von der Klasse 4b geschrieben und in der Schule verteilt. Schließlich mussten Coupons gedruckt werden. Jedes Kind erhielt für seine Spende einen Coupon und tauschte ihn gegen ein Stück Kuchen oder eine andere Leckerei ein, die die Eltern der 4b für den Spendenbasar vorbereitet hatten. So mussten die Kinder die Spenden nicht zum Kuchenstand bringen, sondern ließen alles in ihrem Klassenraum und tauschten nur den Coupon ein, denn einige Spenden waren sehr groß, zum Beispiel wurde ein Kinderschreibtisch gespendet, mehrere Fahrräder, Kinderwagen und viel Kleidung. Bevor die Kinder den Coupon einlösten, hörten sie die Vorträge der Klasse 4b im Raum 204 über die Situation von syrischen Familien im Libanon.

 

Später mussten die Spenden aus den Klassenräumen in den Keller zum Lagern gebracht werden. Die Spenden wurden am 17.5.2018 von dem Hausmeister aus dem Flüchtlingsheim in der Storkower Straße abgeholt. Wir hoffen, die Geflüchteten haben sich gefreut und wir konnten den ein oder anderen auch dafür begeistern, sich für Geflüchtete zu engagieren.

 

Louisa, Schülerin der Klasse 4b

 

Projekt "Tagscape"